Home » blogfoster » 3 Blogger Tipps: Mehr Reichweite für deinen Blog
Blog blogfoster Influencer Guide Social Media

3 Blogger Tipps: Mehr Reichweite für deinen Blog

Für Blogger ist es wohl am wichtigsten, möglichst viele Leser für den eigenen Blog zu begeistern und die Inhalte zu verbreiten. Mit diesen Tipps wirst du in kürzester Zeit mehr Reichweite für deinen Blog erzielen und viele neue Leser dazu gewinnen.

  1. Spannender Evergreen Content für neugierige Leser

Mit was du in erster Linie punkten kannst, wenn es um das Erreichen vieler Leser geht, ist ein spannender Inhalt, der auch mal etwas anderes thematisiert, als es normalerweise in der Blogwelt zu finden ist. Damit dieser auch durch andere gefunden wird, hilft es dir das Zauberwerk des SEO zu erlernen. Versuche durch das Eingeben von Suchbegriffen bei Google herauszufinden, was deine potentiellen Leser suchen könnten und optimiere deinen Artikel nach diesen Keywords. Dabei kann es auch besonders wirksam sein, wenn du mit deinem Artikel versuchst eine Fragestellung bzw. ein Problem zu lösen. Danach wird dann online gesucht und dein Artikel wird als Lösung angezeigt. Wird dein Beitrag auf der ersten Seite der Suchanfragen angezeigt, hast du schon mal etwas sehr richtig gemacht. 🙂

Außerdem wird ein Titel, der neugierig macht, dann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Leute deine Inhalte unbedingt lesen und mehr dazu erfahren möchten. Versuche also, eine kurze und knappe Überschrift zu finden, die neugierig auf mehr macht. Dabei reden wir nicht von Clickbait und das Nutzen einer Schlagzeile für mehr Aufmerksamkeit. Du kannst z.B. eine Fragestellung als Titel nehmen oder einen Listicle wie “10 Fashiontipps” ankündigen, bei denen deine Leser wissen wollen, was sich hinter den 10 Tipps verbirgt.

Um auf deinen Content dauerhaft aufmerksam machen zu können, kannst du in neue Artikel Verlinkungen zu älterem Content von dir einbauen. Wenn es sich inhaltlich anbietet, kann der Verweis auf Artikel, die zu dem Thema passen, sehr nützlich sein. So sparst du etwas Zeit und Mühe, Dinge zu erklären oder über etwas zu schreiben, was du schon in der Vergangenheit thematisiert hast. Gleichzeitig gewinnt dein Content an neuen Lesern und du kannst bereits existierenden Content wiederverwerten.

  1. Promotion auf Social Media & Co.

Natürlich musst du dich nicht nur auf Google und SEO verlassen, sondern du kannst auch durch das Teilen deines Blogs auf Social Media für die Verbreitung deiner Inhalte sorgen. Kündige z.B. einfach auf deinem Instagram einen neuen Beitrag an, mach eine schöne Story dazu und vor allem: verlinke unbedingt deinen Blog. Egal ob mit der Swipe-Up Funktion oder in der Bio deines Profils. Teaser deinen neuen Artikel an und mach auch hier deine Community neugierig auf mehr. Gebe z.B. einen kurzen Ausblick auf den Inhalt und so etwas schreibst wie “…Und mehr dazu, findest du jetzt auf meinem Blog!”.

Facebook Gruppen können dir auch helfen, die Reichweite zu erhöhen. Finde die richtigen Gruppen mit passenden Inhalten z.B. zum Thema Bloggen und teile dort regelmäßig deine neuen Beiträge. Je nach Gruppe, wirst du entweder auf deine Zielgruppe treffen oder auf Bloggerkollegen, die dich vielleicht unterstützen. So kann ein Geben und Nehmen entstehen und ihr könnt euch gegenseitig supporten. Für weitere ausführliche Tipps zum Thema Facebook Gruppen schau in unseren Academy Artikel rein.

Du solltest auch Pinterest bei deiner Strategie nicht vergessen. Da Pinterest wie eine Suchmaschine funktioniert, können interessierte Leser durch ein spannendes Thema, deinen Blog entdecken und auf dich aufmerksam werden. Lerne in unserem Academy Artikel mehr über das Content Pushen durch Pinterest.

Wenn du neben den kostenlosen Promotionsaktionen von dir auch etwas Geld investieren möchtest, kannst du zusätzlich mit Sponsored Posts auf Social Media mehr Leute erreichen. So werden deine bereits existierenden Beiträge auf Instagram & Co. als Ads in einer gewünschten Zielgruppe angezeigt. So können neue Leute auf den Beitrag aufmerksam werden und deinen Blog entdecken. Mehr zu Sponsored Posts findest du in einem unserer Academy Artikel.

Neben Social Media, ist auch ein regelmäßiger Newsletter eine gute Möglichkeit, um deine Reichweite zu erhöhen. Du kannst auf deinem Blog einen Newsletter Button integrieren und deine Verteilerliste erweitern. So kannst du dann auf einfachem Wege die neuesten Updates mitteilen und deinen brandneuen Content teilen. In unserem Academy Artikel erfährst du noch mehr über Blogger Newsletter.

  1. Community Support

Und unser letzter Tipp: Bau dir eine starke Community auf. Egal ob du z.B. auf Kommentare reagierst, oder auch auf anderen Seiten einen Kommentar da lässt – es hilft dir dabei, eine aktive und interagierende Community aufzubauen. Du kannst in deine Beiträge ein Call-to-Action integrieren und deine Leser z.B. auffordern, dein Instagram Profil zu abonnieren oder einen Kommentar zu schreiben. Mit bestimmten Plug-Ins können auch direkt Buttons integriert werden, die zu einer anderen Webseite führen. Auch das Stellen von Fragen am Ende der Beiträge, regt eine Interaktion an und kann zu einem Meinungsaustausch zwischen dir und deinen Lesern führen. Wie du deine eigene Community aufbaust, kannst du in einem anderen Artikel nochmal nachlesen.

Wie wir bereits erwähnt hatten, ist der Support zwischen dir und anderen Bloggern sehr hilfreich, damit du dich in der Bloggerwelt etablieren kannst. Wenn du bei anderen Beiträgen einen Kommentar schreibst, sollte dieser nicht nur der Eigenwerbung dienen, sondern vor allem dazu führen, dass ihr euch gegenseitig Tipps geben könnt und euch unterstützt. Manchmal bietet sich auch eine Art Shoutout an, in denen du andere Blogger vorstellst oder du von anderen erwähnt wirst.

Eine andere Möglichkeit wäre auch, einen Gastartikel für einen anderen Blog zu schreiben. Dadurch kann ebenfalls zusätzliche Reichweite erzielt werden, wenn neue Communities auf deinen Blog aufmerksam werden. Du kannst einfach per Mail bei einem Blog, den du magst, nachfragen, ob du nicht einen Gastartikel zu einem bestimmten Thema verfassen kannst.

Wir hoffen, dass dir unsere 3 Tipps in Zukunft helfen können und du deine Reichweite rasant steigern kannst. Denke aber daran, dass Reichweite nicht gleich Erfolg bedeutet und du deine Leidenschaft nicht vernachlässigst. Hab viel Spaß beim Bloggen!

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bild

Kontakt

Hast du Fragen? Dann schreib uns an academy@blogfoster.com und wir melden uns bei dir.